Hier Logo einfügen

Szenenfotos

Hölderlinprobe 2004

Die Knoflstücke

Seit 1995 schreibt das Knofl seine Abendfüllenden Theaterstücke selber und kauft sie nicht mehr ein. Im Mittelpunkt stehen immer der Patient und/oder der Krankenhausbetrieb mit seinen Fallen und eingefahrenen Strukturen.

  • Der Weltenretter (Peter Schmidt hört eines Tages beim Frühstück Stimmen, die ihm auftragen, die Welt zu retten in dem er eine Rede vor der UNO Vollversammlung hält.  In der Psychiatrie zwangsaufgenommen gerät er in die Fänge von Dr.Talfahrt, der sich nichts sehnlicher wünscht als Schmidt wieder loszuwerden, da er selber eine Rede zu halten hat. Schmidts Odysse durch die Abteilungen zu beginnt.)
  • Pflege Backstage (frei nach "Der Pate", das Krankenhaus als Selbstbedienungsladen, in dem Menschen, die engagiert und motivert arbeiten wollen, von der Leitung abserviert werden, da sie Ruhe und Ordnung stören.) 
  • Quantenschaum (Stück zum 30 jährigem Bestehen des Knofls)
  • Hölderlin, da ich ein Dichter war (Theaterstück im Theaterstück. Eine Gruppe Schauspieler beschäftigt sich anhand der Biographie und des Werks von Hölderlin mit der Frage, ob dieser "wahnsinnig" war oder einfach nur nicht ganz normal.)
  • "Können Sie Klapse? (Intern nur "das Kneipenprogramm" genannt, da es sich hervorragend für die Aufführung in Cafe's oder Kneipen eignet. Hier wird dem Psychiatrie Unkundigen hautnah gezeigt, wie psychiatrische Erkrankungen und deren Behandlung funktionieren und warum es einfach unmöglich ist, alles richtig zu machen.)
  • In Planung: Arbeitstitel: Der Weltenretter kehrt zurück. (Peter Schmidt hat die Karriere vom psychotischen Patienten zum alkoholabhängigen Obdachlosen, der seine Psychose mit sich herum schleppt, geschafft. Als er den Entschluss zum Selbstmord fast um um seinem Leiden ein Ende zu bereiten, muss er feststellen, dass das nicht so einfach ist in einem Staat, der mittlerweile alles überwacht.